Grefrather EG Eishockey
Mobirise Web Site Maker

GREFRATHER EG 

Die Grefrather Eisportgemeinschaft informiert Sie hier über Mannschaften, Verein und mehr ...

vorlage
Ratinger Ice Aliens 1b vs. Grefrath Phoenix vom 15.09.2017embed video in html by VideoLightBox.com v3.1

Grefrather Eissportgemeinschaft GEG e.V.

 





Bergmann, Nelleßen und Reimann bleiben Feuervögel
erstellt von Pressesprecher Daniel Randerath
21.07.17     Klicks:418     A+ | a-
Bergmann, Nelleßen und Reimann bleiben Feuervögel
v.l. Bergmann - Nelleßen - Reimann
Nachdem bereits vor einigen Wochen drei Verteidiger dem Eishockey-Landesligisten Grefrather EG ihre erneute Zusage für die kommende Spielzeit gegeben haben sind nun für den “Bereich Attacke” weitere wichtige Personalentscheidungen gefallen. Neben dem langjährigen GEG-Kapitän Andreas Bergmann haben auch Allrounder Andre Nelleßen sowie Routinier Carsten Reimann eine weitere Saison an der Niers dran gehängt.
 
Andreas Bergmann wird somit bereits die achte Spielzeit in Folge als “Leitwolf” den Grefrath Phoenix aufs Eis führen. GEG-Trainer Karel Lang kann sich sicher sein, mit dem fast 36-jährigen Berufssoldaten nicht nur einen äußerst erfahrenen sondern gewiss auch wieder einen enorm fitten und zuverlässigen Anführer an Board zu haben. Bergmann, welcher in der vergangenen Regionalliga-Saison nicht ein Spiel verpasste ist inzwischen an der Niers kaum wegzudenken, führt er doch mit sattem Vorsprung die vereinsinterne ewige Scorerliste an. 74 Tore und 163 Assists stehen für ihn nach 188 Spielen im Phoenix-Trikot zu Buche.
 
Auch der 23-jährige Andre Nelleßen ist inzwischen eine feste Größe bei den Feuervögeln. Mit 173 cm Körpergröße erreicht der gebürtige Kempener zwar nicht unbedingt Eishockey-Gardemaß, als kampfstarker Bullyspezialist weiß er jedoch durchaus mit seinen Qualitäten zu überzeugen. Karel Lang über Andre Nelleßen: “Nelle ist ein absoluter Mannschaftsspieler mit zudem guter Spielübersicht. Dass er auch als Stürmer immer auch mit nach hinten arbeitet und auch hervorragend in der Verteidigung einsetzbar ist, macht ihn für unser Team so wichtig”.
 
Als enorm wichtig für die Blau-Gelben kann sicher auch die Weiterverpflichtung von Carsten Reimann gesehen werden, zumal der inzwischen 35-jährigen Stürmer wie Kapitän Andreas Bergmann bereits seit 2010 zum Team gehört und in dieser Zeit 154 mal in sämtlichen Spielkassen von Landes- bis Oberliga für die GEG aufgelaufen ist. Dabei gelangen ihm immerhin 70 Assists sowie 92 Tore, was bis heute die interne Bestmarke darstellt.
 
Nicht mehr zum Kader gehört hingegen Stürmer Sven Schiefner, welcher Trainer Karel Lang eine Absage für die am 29. September mit einem Auswärtsspiel in Troisdorf beginnende Saison erteilte.
 
Unterdessen werden zurzeit die letzten offenen Spieltermine mit den anderen Ligenteilnehmern abgestimmt und weitere Gespräche mit weiteren Spielern geführt, so dass der Kader bereits in Kürze weiteren Zuwachs erhalten dürfte.